Azubipatenschaften

Im Bereich Peer-to-Peer Coaching haben wir ein Azubipatenprojekt konzipiert

Auszubildende werden bürgerschaftlich aktiv

In unserem Azubipatenprojekt begleiten Auszubildende Peer-to-Peer einen Schüler ab der achten Klasse bzw. Abschlussklasse beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung. Auszubildende übernehmen unter Anleitung eines Mentors (z.B. ihrer/seiner Abteilung, Ausbilder/Meister) die Patenschaft für eine/n Schüler/in mit Berufswunsch im selben/ähnlichen Tätigkeitsfeld.

Als Unternehmen könne Sie über dieses Projekt Bürgerschaftliche Engagement von jungen Menschen fördern bzw. ermöglichen.

 

Viele Wege führen zur Patenschaft

Die Patenschaft kann dabei auf verschiedene Weise entstehen. Entweder melden die Schulen uns ihre Teilnahmebereitschaft, wir begeben uns sodann mithilfe unserer Netzwerkpartner auf die Suche nach Unternehmen die diese Möglichkeit des Corporate Volunteering wahrnehmen möchten.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass interessierte Unternehmen auf diese Möglichkeit des Corporate Volunteering aufmerksam gemacht worden sind und uns ihre Teilnahmebereitschaft signalisieren. Wir übernehmen sodann die Kontaktaufnahme mit einer Schule und den Projektstart.

Die Patenschaften können aber auch im Anschluss bzw. in Erweiterung bestehender Berufseinstiegsprogramme aufgebaut werden.

 

Teilnahme

Das Projekt befindet sich in der Pilotphase und ist auf Anfrage verfügbar. Der Rahmen des Projekts wurde in Absprache mit dem Jobcenter, der Industrie- und Handelskammer, sowie der Handwerkskammer entwickelt.

Informieren Sie sich auch genauer und sprechen Sie uns an!