Argumente für Nachbarschaftshilfen

Hier finden Sie einige Argumente die für die Existenz beziehungsweise die Neugründung von Nachbarschaftshilfen sprechen

 

Modernisierung

Nachbarschaftshilfen bieten die Gelegenheit zur Modernisierung des bürgerschaftlichen Engagements. Ein Engagement über Nachbarschaftshilfen ist meist niedrigschwelliger erreichbar als das klassische Ehrenamt und eröffnet den sich beteiligenden Menschen neue Erfahrungsräume. Desweiteren kann sich die Gelegenheit bieten, z.B. manch notleidenden Vereine aufzufangen und deren Vereinszweck in neuer Weise mit zu erfüllen.

 

Flexibilität

Mit dem Engagement in einer Nachbarschaftshilfe übernimmt man kein Amt und kann sich eine heute oft geforderte Flexibilität bewahren. Damit werden Menschen angesprochen, welche sich vielleicht aus genau diesem Grund bislang nicht engagierten. Desweiteren bietet eine vielseitig ausgelegte Nachbarschaftshilfe eine große Bandbreite an Tätigkeiten und wird den Zeitmustern vieler Menschen gerecht.

 

Verbindung

Schon der Aufbau einer Nachbarschaftshilfe bringt verschiedene Parteien zusammen (z.B. politische Gemeinde, kirchliche Gemeinden, Bürgerstiftungen, Bürgerinitiativen). Durch die breite gesellschaftliche Unterstützung können Nachbarschaftshilfen aktiver Treffpunkt für die vielfältige Zivilgesellschaft vor Ort werden.